Dufterlebnis im Gesundheits- und Pflegesektor

Fakten Düfte im Gesundheits- und Pflegesektor

Anzahl Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

66

Anzahl Räume

165

Tägliche Anzahl Smiles

16.500+

Anzahl Vernebelungspunkte

186

Dufterlebnis im Gesundheits- und Pflegesektor

Die Gründe für den Einsatz eines Dufterlebnisses im Gesundheits- und Pflegebereich sind sehr vielfältig. In Pflegeheimen ist oftmals die Neutralisierung von muffeligen Gerüchen das Hauptziel. In Praxen für Physiotherapie hingegen wird Duft eher eingesetzt, um eine aktivierende Umgebung zu schaffen. Was auch immer das Motiv ist, sie haben alle den gleichen Fokus: die Optimierung der Umgebung für Patienten, Besucher der Patienten und das Personal.

Wie wir Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen bei ihrem Dufterlebnis weiterhelfen? Sehen Sie sich hier ein paar gelungene Beispiele an!

BPI Services

Duftziele im Gesundheits- und Pflegesektor

Erstklassiges Hygieneerlebnis

In bestimmten Räumen hat die Hygieneerfahrung oberste Priorität. Die Tatsache, dass ein Raum technisch gesehen sauber ist, bedeutet noch nicht, dass das auch so erlebt wird. Geruch spielt dabei eine wichtige Rolle.

Störende Gerüche maskieren

Riecht es unangenehm in einem Raum? Dann sinkt nicht nur die Bewertung dieses Raums, sondern häufig auch die des gesamten Unternehmens. Diesen Geruch zu maskieren, ist also ein wichtiges Duftziel.

Ein warmes Willkommen bereiten

Wir werden nicht nur durch visuelle Eindrücke und Geräusche beeinflusst, sondern auch durch Geruch. Bestimmte Düfte vermitteln Menschen beispielsweise ein Gefühl, willkommen zu sein. Ein guter erster Eindruck.

Dufterlebnis im Gesundheits- und Pflegesektor

Die heilende Wirkung von Düften
Die heilende Wirkung von Düften wird immer häufiger wissenschaftlich bestätigt. Beispielsweise wurde in einer Studie am Van der Bilt Krankenhaus nachgewiesen, dass die Verbreitung von Duft nicht nur einen heilungsfördernden Effekt auf Patienten hat, sondern auch das Stresslevel von Ärzten und Pflegepersonal erheblich senkt. Darüber hinaus geben Psychologen an, dass der Einsatz von Düften in psychiatrischen Einrichtungen zur Erholung der Patienten beiträgt. Diese Erkenntnisse machen die Anwendung von Duft im Gesundheits- und Pflegesektor immer beliebter.

Ihr Ziel bestimmt den Duft
Verschiedene Düfte haben nämlich unterschiedliche Auswirkungen auf Körper und Geist. Möchten Sie aktivieren? Dann sind Düfte mit Zitrusnoten, wie Limone und Apfelsine empfehlenswert.

Streben Sie Entspannung oder Harmonie an? Dann sind Lavendel und Vanille ideale Zutaten. Falls Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl haben, wenden Sie sich einfach an einen unserer Duftberater!

Exklusive Informationen erhalten?
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.